Elsternest

Was wollen sie uns sagen? – Womit Parteien werben

ww

Angesichts dieses Plakats der CDU denkt man unwillkürlich: Verkehrte Welt! Die klassische Arbeiterpartei SPD wird von der CDU kopiert, indem sie die Themen Arbeit werbewirksam in Szene setzt. Oder ist es gar nicht die Kopie sondern das Original? Hat nicht Gerhard Schröder mit seiner Agenda 2010 den Weg weg von den sozialen Fragen beschritten, hin zur Partei, die sich in der Mitte der Gesellschaft einrichten will? SPD und CDU bilden in Berlin eine Koalition und es scheint, die beiden harmonieren besser miteinander als weiland die FDP mit der CDU. Von daher ist es nicht verwunderlich, dass sie nun auch noch die Plakate austauschen.

Die Region und die Heimat in Europa erhalten!
Die Region und die Heimat in Europa erhalten!

Die CDU und die ödp haben im Europawahlkampf die Region entdeckt! Gut, dass Deutschland in der Mitte Europas liegt. Unsere Heimat, im Herzen Europas. Da fragt man sich, ob es jemanden gibt, der die Kontinentalverschiebung politisch für sich ausnutzen will und damit Deutschland in seiner Geografie weiter nach Osten schieben will. Angenommen, wir würden uns aufgrund der “Länderwanderung” östlich von Polen wiederfinden. Wie würde sich das anfühlen? Wären wir dann solche, die Zutritt zu den Sozialsystemen der europäischen Union begehren würden? Noch doller treibt es die ödp: Da werden regionale Produkte (die Deutschlandkarte) einem Euro-Container gegenüber gestellt. Ich habe nicht gewusst, dass regionale Produkte nationale Produkte sind. Bis heute hatte ich geglaubt, regionale Produkte sind die Butter aus Bayern, das Fleisch der Rinder aus dem Hohenlohischen. Verkehrte Welt.

Ein-Wort-Werbung mit großer Geste
Ein-Wort-Werbung mit großer Geste

Besonders vielsagende Aussagen machen im Wahlkampf die kleinen Parteien: Respekt, verlangen die Freien Wähler und nehmen den alten Menschen an die Hand. Was wollen sie uns damit sagen? Wollen sie uns an die Hand nehmen, damit wir sicher über die Straße kommen, pardon, ins europäische Parlament? Was soll das beschützte Sparschwein? Werden sie sich einsetzten, dass mein Sparschwein wächst, wenn sie in Brüssel sitzen? Haben sie noch die Illusion, dass die Politik die Banken bevormunden können? Oder wollen sie  gar die Zinsen anheben? Warum dann ein Sparschwein und nicht eine Bankzentrale? Fragen über Fragen, die die Wahlplakate der Freien Wähler uns zu werbenden Wähler aufgeben.

Rettet die Hühner!
Rettet die Hühner!

Besonders doll treiben es die Grünen: Also artgerechte Hühnerhaltung ist gerecht? Es ist gerecht, wenn artgerechte Hühner zu tausenden abgeschlachtet werden? Wenn wir nur die Hühner artgerecht halten, erhalten wir gleich eine gerechte Welt? Und dann der Rettungsring: Sinnbild der Bankenrettung in der Bankenkrise (die im Übrigen nicht so sehr eine Krise der Banken als vielmehr eine des Wirtschaftssystems ist, die Banken hervorbringt)! Ja geht es noch? Wollen die Grünen nun auch die Banken retten, wie es Merkel und Schäuble schon versucht haben? Im Übrigen müssen die nicht gerettet werden, die wurschteln sich schon durch. Wenn es Rettung für die Banken geben sollte, dann doch bitte nicht mit unseren Steuergeldern. Auch die Grünen spielen Verkehrte Welt.