Elsternest

Von den Krähen lernen – Kräuter bevorraten

Kräuter aus dem Garten einfrieren

Kiefernhäher verstecken im Herbst zu Vorratszwecken 30.000 Samen an bis zu 6.000 verschiedenen Orten, die sie im Winter wiederfinden. Darüber hinaus merken sie sich auch noch die Art des Samens, so dass sie zuerst die Samen ausgraben, die zeitlich früher als die anderen Samen keimen. Diese Fähigkeit üben sie das ganze Jahr: sie verstecken auch im Frühjahr und im Sommer verschiedene kleine Gegenstände, um sie nach einiger Zeit wieder aufzusammeln. Cord Riechelmann hat die Krähen in einem kleinen Büchlein beschrieben. Die Elster gehört, wie der Kiefernhäher, zur Familie der Krähen.

Vorratshaltung von den Krähen abgeschaut

Vorratshaltung ist von den Menschen den Tieren einfach abgeschaut und technisch verfeinert. Mein Schwiegervater hatte immer viele Kräuter, die im Sommer üppich auf seinen Beeten standen. Er schnitt sie klein und füllte sie Eiswürfelbehälter ein. Anschließend füllte er die Behälter mit Wasser auf. Nach dem Erstarren in der Kälte, löste er die so präparierten Kräuter und füllte sie in „Plaste“-Gefäße, die er wiederum im Tiefkühlschrank aufbewarte. Für Zeiten nach der Ernte.

Wir haben uns in der Corona-Zeit zwei Hochbeete angeschafft und verfahren genauso. Dabei denken wir an den Vater.

Cord Riechelmann, Judith Schalansky (Hg.)
Krähen. Ein Portrait
Mit zahlreichen Abbildungen, Kleinoktav-Format
155 Seiten, flexibler Einband, fadengeheftet und mit schwarzem Kopfschnitt, 5. Auflage
Matthes & Seitz, Preis: 20,00 €

zu erwerben in jeder Buchhandlung Ihres Vertrauens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.