Elsternest

Türkischer Honig – 10 Versunkene Städte

Pfeiletsarkophag am römischen Theater
Pfeilsarkophag am römischen Theater in Xanthos

 

Xanthos, eine der mächtigsten lykischen Städte im Altertum, stand dem Lykischen Bund vor. Der Lykische Bund war die erste „Republik“ der Welt.

Was wir heute im Nahen Osten erleben, Krieg und Zerstörung, hat sich 545 vor Christus auch hier ereignet. Die Xanthier wollten sich nicht unterwerfen lassen, kämpften bis zum bitteren Ende. Nur etwa 80 Familien, die bei der Belagerung abwesend waren, überlebten und bauten Xanthos wieder auf, mit Zugezogenen.

500 Jahre später wieder das Gleiche: Brutus, der römische Cäsarmörder, belagerte die Stadt, die unterlegenen Xanthier brachten ihre Frauen und Kinder um und begingen kollektiven Selbstmord. Das alles weist doch fatale Parallelen zu den Kämpfen in Syrien auf: Aleppo, die belagerte Stadt, Selbstmordattentate, Vertreibung. Die Auswirkungen bekommen wir heute selbst in Europa zu spüren: Menschen, die ihr nacktes Überleben sichern wollen, fliehen zu uns vor Krieg und Unterdrückung.