Lesen in Zeiten von Corona

12.04.2020 at 16:37
Ausgestorbene Plätze - geschlossene Bibliotheken

Ausgestorbene Plätze – geschlossene Bibliotheken

 

M. fährt manchmal zur geschlossenen Stadtbibliothek. Dort – in der „Bibliothek der Schlaflosen“ – kann er noch einige Bücher ausleihen. Das ist immer ein Vabanquespiel. In 30 Fächern liegen je zwei Bücher oder andere Medien. Gut, dass es noch lokale Buchhandlungen gibt, die durch eine Buchklappe verkaufen. So z.B. die Buchhandlung Steinkopf. Ihr Besitzer, Reiner Steegmüller, hat auch schon Privatdetektiv Dengeler geholfen.