Ist das gewollt? Lars Hauschild präsentiert seine Kunst

21.09.2020 at 18:12
Lars Hauschild

.

 

Lars Hauschild (geboren 1971) hat sich seit seiner Schulzeit der Kunst verschrieben. Damals hatte er einen Leistungskurs Kunst belegt. Mittlerweile ist er Mitglied im Korntaler Kunstverein. Ab 20. September sind seine Bilder im Stile der „Arte Concreta“ zum ersten Mal in einer Einzelausstellung in der Galerie der Stadt Korntal zu sehen.

Seit 2005 ist Lars Hauschild von der Konkreten Kunst fasziniert. Vor allem auf seinen Reisen als Projektleiter nach Südamerika ist er dort immer wieder auf Künstler dieser Kunstrichtung gestoßen. Einge seiner Werke seien von diesen südamerikanischen Künstlern inspiriert.

Arte Concreta von Lars Hauschild

.

 

Man könnte glauben, Lars hätte sich dieses Hemd bewusst zur Eröffnung der Ausstellung am vergangenen Sonntag angezogen. Zu perfekt passt es zu seinen aus Tesabändern gefertigten Werken. Aber der Mund-Nasen-Schutz? Der ist der derzeitigen Situation geschuldet. Coronabedingt konnte Lars Hauschild auch keine Vernissage veranstalten, wiewohl er das gerne getan hätte, denn er ist ein superfreundlicher Gastgeber, so manches Glas guten Weines haben wir schon bei ihm und seiner Familie getrunken.

Das kleine Haus „Galerie 4/1“ besteht nur aus wenigen Räumen, in jedem Raum können sich maximal 2 Personen gleichzeitig aufhalten. Das sollte aber keinen an Konkreter Kunst Interessierten abhalten, sich die Ausstellung anzusehen. Details zu den Öffnungszeiten und Adresse siehe hier.

Wer sich intensiver mit der Arte Concreta beschäftigen möchte, dem sei die Homepage des Künstlers ans Herz gelegt. Auf der widmet er sich allen Aspekten der Arte Concreta.