Elsternest

Die Moselreise – Spießbürger gibt es überall

Spießbürger an der Mosel

Wenn ein Spießbürger seinen Garten gestaltet, werden seine Träume sichtbar. Wie gerne säße dieser in einem Liegestuhl, und tränke seinen Riesling. Den weit verbreiteten Weißwein an der Mosel. Allerdings weiß der Spießbürger sich abzugrenzen, das gehört einfach dazu. Und so stellt dieser Spießbürger dann auch gleich ein Verbotsschild zu seiner Mini-Idylle hinzu. Damit jeder weiß, was die Stunde geschlagen hat.

Dieser Vorgarten ist ja noch lustig. Schlimm findet M. die „Vorgärten des Grauens„, die es zuhauf in Piesport gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.