Elsternest

Commissario löst „Weinfall“

Commissario

M. bekam eine Flasche Wein geschickt (wir berichteten darüber). Diese Woche konnte der Fall bereits gelöst werden. Durch einen Besuch in der Niederlassung der renommierten Telekommunikationsfirma 1&1 Versatel in Bad Cannstatt gelang es Commissario M. den Absender zu bestimmen. Leider entzog  sich der nun bekannte Absender F. einer direkten Dankeshymne durch Flucht ins Ausland. So bleibt dem Commissario nur, die Rückkehr des gesuchten Absenders abzuwarten, um ihn dann unvermittelt mit einer Einladung auf ein Bier zu überrumpeln.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.