Pressefreiheit – Keule gegen KONTEXT

02.12.2019 at 15:41
Keule gegen Kontext

Karrikatur: © Oliver Stenzel

BRENNPUNKT MENSCHENRECHTE

Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit verständigten sich am
10. Dezember 1948 die UN-Mitgliedstaaten auf Rechte, die für alle Menschen gelten
sollten – über alle Grenzen und Kulturen hinweg. Jeder hat Anspruch auf alle in
dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten.

Doch was geschieht gerade der Wochenzeitung Kontext

Seit 1 1/2 Jahren liegt Kontext mit einem Neonazi im Rechtsstreit. Marcel Grauf,
tätig für zwei AfD-Abgeordnete im Landtag, zerrt KONTEXT erneut vor Gericht –
mit sechsstelligem Kostenrisiko. Seit Jahren werden Journalisten bundesweit
attackiert, tönen Hassparolen durchs Land, selbst aus den Parlamenten.

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte:
Meinungsfreiheit, Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit
(Art. 18 und 19 der Menschenrechte) informiert KONTEXT in Zusammenarbeit mit den AnStiftern über diesen Fall und laden zur Debatte ein:

Dienstag, 10. Dezember 2019, 20 h, Theater am Olgaeck
Charlottenstraße 44
Stuttgart

Mitwirkende:  Frank Eisele (Akkordeon), Johannes Rauschenberger (Kontext) und Peter Grohmann (Die AnStifter)