Nachdenkzeilen – Warum diese Grenzen?

07.02.2019 at 10:56
Grenzen vor der eigenen Tür

.

Donald Trump besteht auf einer Mauer zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten. Das hat er in seiner Rede zur Lage der Nation diese Woche noch einmal vor dem Kongress bestätigt. Wenn ihm das Parlament die notwendigen Gelder dafür nicht bewilligt, will er notfalls den Notstand ausrufen und die Mauer ohne Zustimmung des Kongresses bauen.

In Israel steht schon eine Mauer. Das Bauwerk, mit dem sich Israel von dem seit 1967 besetzten Westjordanland abzuschotten versucht, ist so umstritten, dass allein der Versuch einer Namensgebung verwegen ist. Denn was den einen „eine Mauer“ ist, ist den anderen „ein Zaun“. Und in ihrem Bemühen, unparteiisch zu bleiben, hat die westliche Presse noch einen dritten Namen für die Monstrosität erdacht, die das Heilige Land durchschneidet: die „Sperranlage“.

Auch in Europa gibt es 30 Jahre nach dem Mauerfall wieder Grenzsicherungsanlagen. Sie wurden errichtet, um Flüchtlinge den Weg nach Europa zu verwehren.

Unklar bleibt hingegen die Motivation eines Hausbesitzers in einem kleinen norddeutschen Dorf, quer durch seinen Garten eine Grenze zu markieren.