Happy Birthday, Mark Knopfler!

12.08.2019 at 16:58

Der Gitarrist Mark Knopfler wird heute 70! Wie hat er die Musikszene Ende der 70ziger Jahre mit seinem Sound aufgemischt.

Der aus Glasgow /Schottland stammende Mark Knopfler, Sohn eines ungarisch-jüdischer Vaters, gründete 1977 die Rockband Dire Straits. Das leitet sich von „to be in dire straits“ zu Deutsch: „in ernsten Schwierigkeiten sein“ ab. An seiner Seite sein jüngerer Bruder David Knopfler sowie John Illsley und Pick Withers. Mark Knopfler war der kreative Kopf der Band, die 120 Millionen Alben verkaufte und damit zu den erfolgreichsten Gruppen der letzten Jahrzehnte zählte.

Sein Sound ist entspannt

Dieser Mann mag es ruhig. Das schlägt sich auch in vielen seiner Songs durch. Mit Sultans of Swing betrat er 1977 die Bühne und auch mit 70 ist er produktiv wie kaum ein anderer.

Der Durchbruch mit den „Dire Straits“ kam für Mark Knopfler, als er schon Ende 20 war, nach mehreren Jahren als mäßig erfolgreicher Profimusiker und einer wichtigen Entscheidung, wie er in einem Interview verrät:

„Ich wollte wirklich Musiker sein. Aber dann merkte ich, dass in mir Songs sind, die raus müssen. Damit schlägst du dann einen ganz anderen Weg ein und kümmerst dich nicht mehr so sehr um dein Instrument, du übst nicht mehr so viel. Das erste, was darunter leidet, wenn du anfängst Songs zu schreiben, ist deine Fähigkeit am Instrument.“

Mark Knopfler ist ein bescheidener Künstler

Das ist sehr bescheiden, denn Mark Knopfler ist einer der ganz großen lebenden Gitarristen. Sechs Alben hat er mit Dire Straits veröffentlich, neun Soloalben Dazu kommen ein halbes Dutzend Alben, die er mit anderen Musikern einspielte, darunter Chet Atkins, Emmylou Harris und die Supergruppe „The Notting Hillbillies“. Und wir wünschen ihm (und uns), dass noch viele folgen, auf denen er seine wunderbaren Songs veröffentlichen kann. Ganz bescheiden sagt er:
„Eines der Dinge, die ich tun werde, wenn ich mal mit dem Touren aufhöre, ist: Dann hätte ich gern einen Gitarrenlehrer. Ich hatte den nie.“