The Furrow Collective aus Glasgow im Kulturzentrum Dieselstraße

25.01.2015 at 17:21
The Forrow Collective

The Furrow Collective

 

Drei junge Künstlerinnen und ein Sänger/Gittarist standen am 24. Januar 2015 auf der Bühne im Kulturzentrum Dieselstraße, boten schottische und englische Folkmusik vom Feinsten. In ihrer Liedauswahl widmet sich The Furrow Collective ausschließlich traditionellem Material: alten Balladen und Tanznummern aus Schottland und Nordengland. Diese Stücke präsentieren sie mit Harfe, Concertina, Geige und Banjo, boten höchst komplexen Harmoniegesang, auch a capella. Der Gitarrist Alasdair Roberts spielte eingängiges Fingerpicking.

Alasdair Roberts und Rachel Newton, The Furrow Collectiv

Alasdair Roberts und Rachel Newton

Lucy Farrell, Rachel Newton und Emily Portman sind die drei weiblichen Mitglieder des Furrow Collective, die zusammen auch im Emily Portman Trio musizieren und so manche Auszeichung damit erlangt haben. Alasdair Roberts ist in Geislingen an der Steige geboren, siedelte mit zwei Jahren mit seiner deutschen Mutter und seinem schottischen Vater nach Schottland um. Sein Vater war selber Folksänger, bei ihm hat A. Roberts sicher so manchen Riff abgeschaut, wie das in Folkmusikerfamilien üblich ist.

Es war mein erster Besuch im Kulturzentrum Dieselstraße in Esslingen und ich war angetan von der freundlichen Atmosphäre und der tollen Akustik, die der Bühnenraum bot. Das Programm des Kulturzentrums ist breit angelegt, reicht von klassischer Musik über Folk- und Rockmusik bis zu Jazz. Theater und Kabarett stehen ebenfalls auf dem Programm.